Fernüberwachung von Patienten

Fernüberwachung und -verwaltung des OP-Behandlungspfades Ihrer Patienten mit der BuddyCare Plattform

Demo-Session buchen

Erleichtern Sie es Ihrer Klinik, mögliche Anzeichen für das Nichterscheinen zu Terminen oder postoperative Komplikationen frühzeitig zu identifizieren und damit verbundene Wiedereinweisungen ins Krankenhaus zu reduzieren.

Einbinden der Patienten über digitale Anwendungen

Einbinden der Patienten über digitale Anwendungen und gleichzeitiges Erfassen und Überwachen der Vorbereitung und des Genesungsfortschritts

Die BuddyCare Behandlungsplattform ermöglicht es dem Krankenhauspersonal, den gesamten Patientenprozess von der Überweisung zur Operation bis zu ihrer Genesung zu Hause in Echtzeit zu lenken, nachzuverfolgen und zu überwachen. Die Patienten werden über ein Mobilgerät in diesen Prozess eingebunden. Damit einher geht die Fernüberwachung der Patienten, die es chirurgischen Kliniken ermöglicht, eine stetig wachsende Zahl von Patienten besser zu verwalten und den aktuellen Rückstau bei elektiven Eingriffen abzubauen. Die klinische Überwachung bietet den Krankenhäusern viele prä- und postoperative Vorteile. 

Die Compliance der Patienten vor und nach der OP kann von den Behandlungsteams einfach über das klinische Dashboard kontrolliert werden. Anhand der patientengenerierten medizinischen Daten können die Behandlungsteams die Patienten priorisieren und potenzielle Anzeichen von Nichterscheinen oder OP-Absagen frühzeitig erkennen. 

Die postoperative Patientenüberwachung unterstützt die Ermittlung von Komplikationen durch Daten, die von den Patienten selbst eingegeben werden. Die übermittelten Daten umfassen von den Patienten abgegebene Bewertungen des Behandlungsergebnisses (PROMs) und ihrer Schmerzen sowie Wundbilder. Die von Patienten generierten medizinischen Daten und die Fernüberwachung der Patienten nach der OP können Krankenhäusern zudem helfen, die Länge des Krankenhausaufenthalts und die Zahl der Wiedereinweisungen zu verringern.




Wie unterstützt die Fernüberwachung von Patienten Ihr Krankenhaus bzw. Ihre Klinik?

Präoperative Patientenüberwachung

Präoperative Patientenüberwachung

  • Die Gesundheit der Patienten auf den Wartelisten wird überwacht und nachverfolgt und ggf. können Maßnahmen ergriffen werden.

  • Bewertungsformulare und Fragebögen werden vorab automatisch bei den Patienten eingeholt und die Daten visualisiert.

  • Der Fortschritt und der Status der Patienten (z. B. „auf der Warteliste“) ist auf einen Blick erkennbar, wodurch die Priorisierung vereinfacht wird.  
Postoperative Patientenüberwachung

Postoperative Patientenüberwachung

  • Digitale Materialien für alle Genesungsprogramme – z. B. Anleitungen für die Rehabilitation – stehen zur Verfügung, um die Compliance mit einem Behandlungsplan zu fördern.

  • Patientengenerierte Daten zu Symptomen, von den Patienten abgegebene Bewertungen des Behandlungsergebnisses (PROMs) und ihrer Schmerzen (unter anderem über die visuelle Analogskala [VAS]) sowie Wundbilder werden erfasst und visualisiert.

  • Wenn sich der Zustand eines Patienten verschlechtert, wird eine Benachrichtigung generiert, damit auf frühzeitige Anzeichen postoperativer Komplikationen oder nachlassenden Patienten Compliance reagiert werden kann.
Klinische Überwachung und Berichte

Klinische Überwachung und Berichte

  • Strukturierte Daten werden in Echtzeit automatisch erhoben und Warnmeldungen sowie Berichte zur Auswertung ausgegeben.

  • Medizinische Daten werden gesammelt und für die Mitglieder des Behandlungsteams und die Krankenhausleitung visuell aufbereitet.

  • Die klinischen Teams erhalten eine einfache, übersichtliche Zusammenfassung aller Phasen des Behandlungspfades.  


 

Die Plattform ermöglicht die Nachverfolgung und Überwachung der Patientenvorbereitung auf die OP

Überwachung der OP-Vorbereitung

Die Plattform ermöglicht die Nachverfolgung und Überwachung der Patientenvorbereitung auf die OP, um ggf. Maßnahmen ergreifen zu können. Digitale Materialien zur Patientenanleitung, wie z. B. Anweisungen für die Prehabilitation, werden bereitgestellt, automatisierte Benachrichtigungen/Erinnerungen übermittelt und medizinische Daten von den Patienten eingeholt. Die Erhebung medizinischer Daten umfasst beispielsweise die elektronische Anamnese. Die Daten werden für das Behandlungsteam zusammengestellt und visualisiert. 

Auf dem klinischen Dashboard können die Behandlungsteams den Fortschritt und Status von Patienten auf einen Blick sehen, wodurch die gleichzeitige Betreuung vieler Patienten erleichtert wird. Wenn bei einzelnen Patienten eine Veränderung des Gesundheitszustands eingetreten ist, jemand priorisiert werden muss oder nicht für die Operation bereit ist und Unterstützung benötigt, erfolgt eine Benachrichtigung durch das Dashboard.

Überwachung der postoperativen Genesung

Die Nachsorge nach der Entlassung ist zweifelsohne ein entscheidender Bestandteil der chirurgischen Versorgung. Mithilfe der BuddyCare Plattform werden Patienten virtuell unterstützt, um ihre Genesung nach der OP zu fördern. Gleichzeitig überwachen und beurteilen die Behandlungsteams den Genesungsprozess der Patienten aus der Ferne.

Patienten können Angaben zu ihren Symptomen, zum Behandlungsergebnis (PROM), zur Patientenerfahrung (PREM), Schmerzeinstufungen und Wundbilder einfach von ihren Mobilgeräten aus übermitteln. Der Datenerfassungsprozess ist automatisiert. Für das klinische Personal bedeutet dies mehr Zeit für ihre wichtigste Aufgabe: die direkte Versorgung ihrer Patienten. 

Das Dashboard liefert den Behandlungsteams in Echtzeit eine 360-Grad-Übersicht des Fortschritts, der Compliance und der Behandlungsergebnisse der Patienten nach deren OPs.

BuddyCare Plattform werden Patienten virtuell unterstützt, um ihre Genesung nach der OP zu fördern
Die Behandlungsteams erhalten eine einfache, übersichtliche Zusammenfassung aller Phasen des Behandlungspfades

Visualisieren und Berichten von Echtzeitdaten

Die Plattform erhebt Daten zum Wohlbefinden sowie subjektive Einschätzungen des Behandlungsergebnisses (PROM) und der Patientenerfahrung (PREM) von den Patienten. Die automatisierte Erhebung erfolgt während des gesamten chirurgischen Behandlungspfades, von der Überweisung bis zur Genesung. 

Die Behandlungsteams erhalten eine einfache, übersichtliche Zusammenfassung aller Phasen des Behandlungspfades. Die Plattform gibt Warnmeldungen aus, wenn zu befürchten ist, dass ein Patient vom Behandlungspfad abweicht. So kann das Behandlungspersonal früher auf erste Anzeichen eines abnehmenden Patientenengagements reagieren. 

Die Krankenhausleitung kann die zur Patientenversorgung erhobenen Daten ebenfalls nutzen. Über das klinische Dashboard werden Berichte erstellt, die ausgewertet werden können, um die Dienstleistungen des Krankenhauses weiterzuentwickeln.

Vorteile der
Fernüberwachung von Patienten für:

Behandlungsteams:

Unterstützt die Behandlungsteams über die Plattform bei der Beurteilung, ob die Patienten fit für die OP sind.

Unterstützt die Patienten nach der Entlassung und hilft den Behandlungsteams bei der Überwachung des Genesungsfortschritts.

Hilft dabei, mögliche Anzeichen für das Nichterscheinen zu Terminen oder postoperative Komplikationen frühzeitig zu identifizieren und damit verbundene Wiedereinweisungen ins Krankenhaus zu reduzieren.

Erfasst Echtzeit-Patientenbeurteilungen der Behandlungsergebnisse und Fragebögen zur Patientenerfahrung.

Sammelt und visualisiert Daten und benachrichtigt das Behandlungsteam, wenn vom Krankenhaus festgelegte Schwellenwerte überschritten werden.

Reduziert die Arbeitsbelastung des Behandlungsteams, da die Anzahl vermeidbarer Krankenhausbesuche vor und nach der OP verringert werden kann.

Patienten:


Virtuelle Unterstützung und Fernüberwachung von Patienten könne die Compliance und Zufriedenheit der Patienten verbessern.

Die Patienten können sich zu Hause auf die OP vorbereiten und von der OP erholen.

Die Patienten sind möglicherweise gelassener, weil sie wissen, dass ihr Gesundheitszustand vor der OP und nach der Entlassung aus der Ferne überwacht wird.

Die Patienten können digitalisierte medizinische Fragebögen/Formulare oder Schmerzbewertungen einfach an das Krankenhaus übermitteln.

Die Plattform bietet einen sicheren bidirektionalen Interaktionskanal für die Patienten und die Behandlungsteams und ermöglicht das Teilen von Wundbildern und Behandlungsberichten.

Virtuelle Versorgung mit der BuddyCare Plattform

Mobile App für Patienten

  • Die BuddyCare-App hilft Patienten Ihren gesamten Behandlungspfad mühelos zu navigieren.

  • Zeitgesteuerte Erinnerungen und Push-Benachrichtigungen stellen sicher, dass Patienten die richtigen Informationen zur richtigen Zeit erhalten.

  • Patienten können Formulare oder In-App Fragebögen direkt an das Behandlungsteam senden und gegebenenfalls mit Ihrem Ansprechpartner direkt über die mobile App interagieren.

Patients waiting list management app
BHC-dashboard

Dashboard für Behandler

  • Mit dem klinischen Dashboard kann das Krankenhauspersonal den Genesungsfortschritt der Patienten überwachen und auf einen Blick sehen, ob die Patienten alle Anweisungen gelesen und befolgt sowie Fragebögen in der App beantwortet haben.

  • Das Dashboard sammelt entlang des gesamtenBehandlungspfades Daten und ermöglicht die Interaktion mit den Patienten.

  • Das Dashboard generiert Berichte zur Auswertung.

Zertifiziert und sichere plattform

 
 Die BuddyCare-Software trägt das CE-Zeichen, ist GDPR- und HIPAA-ISO 13845-konform und verfügt über eine Zertifizierung für Medizinprodukte der Klasse 1.

Die Plattform wurde in Zusammenarbeit mit Unikliniken entwickelt. Mehrere Unikliniken, regionale und private Krankenhäuser verwenden diese Plattform erfolgreich.
Safe and Secure care pathway management Platform for hospitals