Patient Experience endoscopy eksote digital patient education

Eksote Hospital District Magazine - ein Patient berichtet

In der Endoskopie des Sozial- und Gesundheitsbezirks South Karelia (Eksote), wird Versorgung von Patienten mittels einer mobilen Anwendung optimiert. Anni Toikka ist ein zufriedener Anwender dieser mobilen App durch welche sie Behandlungshinweise digital erhalten hat.

Seit August 2019 haben Patienten welche sich endoskopischen Eingriffen im South Karelia Central Hospital unterziehen die spannende Möglichkeit eine App herunterzuladen, über die das Krankenhaus sie digital auf ihre Eingriffe vorbereitet. Dies bedeutet, dass der South Karelia Social and Health Care District offiziell mit dem Testen der App begonnen hat und die BuddyCare Plattform somit die Behandlungspfade der Endoskopie Fachabteilung digitalisiert.

 

Anni Toikka aus der finnischen Stadt Lappeenranta ist eine der Patientinnen, die die mobile BuddyCare-App verwendet hat. Sie lud die App aus dem PlayStore herunter und loggte sich mit einem Aktivierungscode ein, den sie in ihren Termininformationen erhalten hatte. Die App lieferte Anweisungen zur Vorbereitung des Eingriffes. Anni reichte auch ihren Fragebogen zur Vorbereitung über die App ein.

 

„Die App war sehr leicht zu bedienen. Eine horizontal verlaufende Zeitleiste erinnerte mich daran, was ich wann tun sollte. Am Tag vor dem Eingriff erinnerte mich die App beispielsweise daran, wohin ich gehen musste und zu welcher Zeit genau. Als vergessliche Person waren diese Erinnerungen für mich hilfreich“, sagt Anni.

 

Merja Lampinen, Service Managerin des Sozial- und Gesundheitsbezirks von Südkarelien, sagt: „Wir planen nicht, die Unterstützung von Patienten mit herkömmlichen Telefonanrufen und Briefen bei Bedarf ganz aufzugeben, aber wir möchten eine mobile App-Anleitung anbieten, wie sie zur modernen Welt gehört. Unser Ziel mit der App ist es, die Vorbereitung der Patienten zu vereinfachen und Anrufe von Patienten vor dem Eingriff zu reduzieren. “

Die Teamleiterin, Katri Toivakka, erklärt: „Das Herunterladen und Verwenden der mobilen App wird allen Patienten mit endoskopischen Eingriffe in einem Patientenbrief angeboten. Wenn es jedoch einen Patienten gibt, der die App nicht verwenden möchte, ist dies in Ordnung. Der Brief enthält auch Anweisungen, wie in diesem Fall vorzugehen ist. “

 

Die BuddyCare Plattform wird in noch mehreren Krankenhausbezirken außer dem Sozial- und Gesundheitsbezirk von Südkarelien verwendet. „Die Plattform ist sehr nützlich für die Koordinierung von Behandlungen in Ambulanten Kliniken in denen eine große Anzahl von Eingriffen und kleinen Operationen wir z.B. für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten durchgeführt werden“, sagt Toivakka.

 

Positives und ermutigendes Patientenfeedback

Anni Toikka beschreibt sich selbst als mobilen Anwender. Der Gebrauch der BuddyCare-App war für sie natürlich und einfach. Zwar erwies sich der Vorfragebogen, mit seiner großen Anzahl an Fragen, als etwas herausfordernd, aber insgesamt hatte Anni das Gefühl, dass sie problemlos in der App navigieren konnte.

 

„Die Patientensicherheit ist für uns sehr wichtig und deshalb stellen wir viele Fragen im vorhinein. Die Fragen wurden in enger Zusammenarbeit mit Ärzten erstellt.“ betont Lampinen. "Wir haben auch neue Entwicklungsideen von unseren Kunden erhalten. Einige Patienten haben Interesse an der Digitalisierung aller Behandlungspfade innerhalb des Krankenhauses gezeigt." erläutert Lampinen.

 

"Obwohl das System noch nicht vollständig in die Krankenhausinformationssysteme integriert ist, bietet es weitere Vorteile. Beispielsweise kann eine Krankenschwester den Fortschritt der Patienten über das Dashboard überwachen. Die Plattform erleichtert auch das Senden von Nachrichten an die Patienten." sagt Toivakka.

 

Lampinen kommt zu dem Schluss, dass "verschiedene Fachgebiete im Krankenhaus daran interessiert sind, die Nutzung der App und der Plattform zu erweitern. Bis dahin sammeln wir wertvolle Daten und Rückmeldungen, um die Wirksamkeit der Lösung zu messen."

 

Wenn Sie das Eksote-Magazin auf Finnisch lesen möchten, klicken Sie hier und scrollen Sie zur Seite 11.

Möchten Sie erfahren, wie Sie Ihren Patienten und Familien helfen können, sich besser auf ihre Operation vorzubereiten, während Sie über ein Krankenhaus-Dashboard interagieren können?

 

Gerne berichten wir mehr. Kontaktieren Sie uns info@buddyhealthcare.com oder buchen Sie eine kostenlose Demo.

 

Patient experience Eksote-1

 

 

 

 

 

 

 

LATEST BLOG POSTS

LATEST NEWS