UKSH Telemedizin Fernbehandlung Schmerztagesklinik

Universitätsklinikum nutzt digitale Fernbehandlung in Gesundheitskrise

Aufgrund der hohen Anzahl von COVID-19 Fällen müssen sich Kliniken auf Schwerkranke konzentrieren. Andere Patienten müssen weiterhin betreut werden, sehen sich jedoch mit Besuchs- und Behandlungseinschränkungen konfrontiert. Krankenhäuser benötigen jetzt digitale Kommunikations- und Behandlungslösungen um die adäquate Versorgung aller Patienten zu gewährleisten.

 

UKSH und BuddyCare bieten kontaktlose, sichere Patientenversorgung.

Eine Erfolgsgeschichte in Zeiten von Corona: die Schmerztagesklinik des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, wendet jetzt in Zusammenarbeit mit Buddy Healthcare das Behandlungstool PainCoach zur digitalen Therapieunterstützung für chronisch schmerzkranke Patienten an. Ursprünglich als Lösung zur Automatisierung von Behandlungspfaden konzipiert, wurde die BuddyCare Plattform kurz vor Ausbruch des COVID-19 an dem UKSH eingeführt um die Versorgung nach einer teilstationären Therapie von Patienten weiter zu begleiten und administrativen Arbeitsaufwand zu minimieren. Die unerwarteten Herausforderungen der Pandemie zeigten dann schnell, wie die BuddyCare/PainCoach Lösung trotz Klinikschließungen die kontinuierliche und kontaktlose Versorgung von Patienten gewährleisten kann.

 

Wie funktioniert kontaktlose Versorgung für den Patienten?

Nach Teilnahme an einer 5-wöchigen schmerztagesklinischen Behandlung verwenden Patienten der UKSH Schmerztagesklinik die PainCoach App von zu Hause aus oder auch unterwegs. Patienten können sich aktiv an der eigenen Pflege und Behandlung beteiligen und erhalten leicht verständliche, zeitlich abgestimmte Anweisungen und Unterstützung während des gesamten Behandlungsprozesses. Alle wichtigen Informationen, Videos und Formulare sind rund um die Uhr an einem Ort verfügbar. Außerdem ermöglicht die App einen gesicherten Nachrichtenaustausch zwischen Patient und Behandler.

 

Wie funktioniert das Fernüberwachungs-Dashboard für den Behandler?

Das interdisziplinäre Behandlerteam der UKSH Schmerztagesklinik verfolgt den Fortschritt der Patienten durch Überwachung des Dashboards. Das webbasierte Dashboard ist ein wichtiges Werkzeug um alle erforderlichen Patientendaten, Formulare und Rückmeldungen zu sammeln. Über das Dashboard sind der Fortschritt und die Aktivität des Patienten für das Behandlungsteam jederzeit einsehbar. Das Behandlungsteam der Schmerztagesklinik steht seinen Patienten zur Verfügung um, wenn nötig, dringende Fragen telefonisch abzuklären.

 

Feedback der UKSH Schmerztagesklinik

“Mit dieser App können unsere Patienten auch während der Pandemie ihre Therapie fortsetzen und den Erfolg der schmerztagesklinischen Behandlung stabilisieren“, sagt Prof. Dr. Carla Nau, Direktorin der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin.

 

Parallel dazu arbeitet das Team der Schmerztagesklinik an einer wissenschaftlichen Studie, um die Wirksamkeit der digitalen Therapie zu bestimmen. Geplant ist der Einsatz der BuddyCare Plattform auch in weiteren Kliniken und Ambulanzen der UKSH. Die Pressemitteilung des UKSH finden sie hier.

 

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Patienten mit einer mobilen App kontaktlos betreuen und mit Ihnen über ein Krankenhaus-Dashboard interagieren können?

 

Gerne informieren wir Sie. Kontaktieren Sie uns einfach unter info@buddyhealthcare.com oder buchen Sie eine kostenlose Demo.

 

 

Sichere un kontaktlose patientenversogung small

Patienten der UKSH Schmerztagesklinik die PainCoach App von zu Hause aus oder auch unterwegs.

LATEST BLOG POSTS

NEUESTEN NEUIGKEITEN